Tischkarten für einen Geburtstag

Da das Geburtstagskind ein Harmonikaliebhaber ist, lautete meine diesmalige Vorgabe  „Zieharmonika“ und Tischkarten. Sonst hatte ich freie Hand bei der Gestaltung.

Die Namen der jeweiligen Gäste werden per Hand direkt ins grüne Etikett geschrieben.

 

Ich wünsche dem Geburtstagskind viel Spaß und Freude bei dieser Geburtstagsfeier!

Städtetour in Graz

Am 10. Mai fand in Graz die Stampin´Up! Städtetour statt, bei der ich einen kleinen Vortrag über OnStage halten durfte.

Auch wurden einige Geschäftsthemen angesprochen und bei einem kreativen Make&Take konnten wir mit neuen Produkten 2 Karten kreieren.

Es war sehr kurzweillig und die Zeit verging wie im Flug.

Hier seht ihr meine Projekte die ich im Rahmen meines Vortrages vorstellen durfte.

.Karte für Anfänger

Karte für Axel Krämer

Eine Pop Up Banner Karte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und hier noch das Foto mit meiner Downline Claudia Wuitz !

Onstage in Amsterdam, Tag 3 und Abreisetag.

Der dritte Tag war geprägt von Produktpräsentationen mit neuen Produkten.

Nach dem Mittagessen war für Center Stage Member ein Geschäftstraining angesetzt, welches sehr interessant und kurzweilig war.

Nach der Veranstaltung mussten leider schon sehr viele Demos die Heimreise antreten, und da ich noch eine Nach länger blieb,  ging ich mit zwei KollegInnen auf einen Kaffee und ließ den letzten Abend gemütlich ausklingen.

Der nächste Tag war mein Abreisetag . Nachdem ich schon um 4 Uhr aufgestanden bin und den Koffer fertig gepackt habe, hab ich um 5 Uhr ausgecheckt und wollte mit dem Taxi zum Flughafen.

Diese Fahrt zum Flughafen war ein kleines Desaster! Da der Taxifahrer die Flughafenausfahrt versäumt hat, bekam ich eine Sightseeing Tour rund um den Amsterdamer Flughafen.

Um 7 Uhr bin ich dann endlich im Flugzeug angekommen und freute mich, dass es nur mehr einige Stunden dauert um meine  Lieben wieder in die Arme schließen zu können.


Onstage in Amsterdam, Tag 2

Der zweite Tag begann in Amsterdam ganz hervorragend mit einem tollen Frühstück.

Da ich mein Zimmer am Anreisetag erst am Abend kurz vor der Abendveranstaltung beziehen konnte, blieb keine Zeit mehr die Swaps einzupacken um sie zu tauschen. Also blieben sie im Koffer und dafür wurde gleich in der Früh geswappt. Es dauerte nicht lange bis ich meine 100 Swaps getauscht habe und bekam auch jede Menge tolle Swaps im Austausch zurück.

Danach begann die Veranstaltung mit Produktpräsentationen und Geschäftsvorträgen.

Es fanden auch Ehrungen für Umsatz und Titelerfolge auf der großen Bühne statt und ich durfte das erste Mal bei einer Ehrung über diese Bühne laufen und es
war einfach nur ein tolles Gefühl!

Nach dem Mittagessen wurden die Produkt-Spotlights geöffnet und wir konnten dort die neuen Produkte ausgiebig testen.

Am späten Nachmittag habe ich zusammen mit meiner Kollegin Renee die Innenstadt von Amsterdam unsicher gemacht und sind schließlich bei einem Italiener eingekehrt um uns zu stärken.


Danach habe ich ein Taxi angehalten (reagieren auf pfeifen und winken ! ) und wir sind ins Hotel gefahren um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen mit der Sichtung meiner tollen Swaps die ich ergattert habe!

Onstage in Amsterdam, Tag 1

Vom 6 bis 8 April hat in Amsterdam ja die große Stampin´Up! Veranstaltung OnStage stattgefunden .

Vom 6. bis 8. April fand in Amsterdam die große Stampin´Up! Veranstaltung OnStage statt.

Am Donnerstag dem 6. April musste ich schon früh aus dem Bett, um den Flieger nach Wien zu erwischen. In Wien gesellten sich dann Bea, Eva und Angzi noch dazu und wir genossen den Flug nach Amsterdam. 

In Amsterdam angekommen ging es dann mit Renee zusammen ins Hotel.

Obwohl wir early Checkin angekreuzt hatten konnten wir trotzdem leider nicht die Hotelzimmer beziehen, weshalb wir die Koffer einfach im Hotel stehen gelassen haben und zu Fuß zum Rai Kongress Center gegangen sind. Dort angekommen versuchten wir ein Cafe zu finden, was aber misslang und wir wieder zum Rai zurückgingen und uns ins Getümmel stürzten

Nach einem kurzen Gespräch mit Sarah Douglas (Ceo von Stampin´Up! ) ging es dann zum dortigen Restaurant, wo es endlich den lang ersehnten Kaffee gab. 

Der Nachmittag war dann mit der Vorstellung des neuen Kataloges und einigen Produktvorführungen ausgefüllt.

Um ca. 17 Uhr war die Veranstaltung zu Ende und wir mussten schnell ins Hotel zurück um einzuchecken und um uns frisch zu machen, denn für alle mit dem Titel „Silber Elite“ und höher, ging es dann zu einem fantastischen Gala Dinner im Rahmen von CenterStage.

Nach dem Essen wurde noch etwas gerockt und dann total müde ins Bett gefallen. 

 

On Stage kommt immer näher…

…gestern durfte ich bereits die Einladung zum Centerstage Abend aus dem Postkasten fischen.

Ich freue mich sehr das erste Mal beim Centerstage dabei sein zu dürfen und das verdanke ich vor allem meinem großartigen Team und Kunden.

Vielen Dank gebührt auch Stampin´Up! die es mit tollen Produkten erst möglich machen so erfolgreich zu sein.